Raumtemperatur & Raumklima

Ein weiterer Vorteil zur Steigerung der Wohnqualität besteht in der überwiegend gleich bleibenden Raumlufttemperatur unabhängig von den Jahreszeiten. So liegen die vorhandenen Temperaturen innerhalb des beheizten Raumvolumens meist um die 20°C und tragen so erheblich zum Wohlbefinden des menschlichen Körpers bei.

Fast 93% aller Passivhausbewohner empfinden die Raumtemperatur innerhalb der Heizperiode als sehr angenehm und das ohne konventionelles Heizsystem. Das Raumklima im Sommer wird als sehr gut bis gut empfunden, da die Hitze durch die gute Wärmedämmung erst gar nicht ins Haus eindringen kann. Daher sollten auch die Fenster geschlossenen bleiben, um ein Eindringen der Wärme zu verhindern.

Der meist vorgeschaltete Erdreichwärmetauscher kühlt die eintretende Luft durch das Erdreich bereits auf erträgliche Raumtemperaturen ab. Somit wird selbst bei hohen Außentemperaturen ein angenehmes Raumklima in Passivhäusern erreicht.

Jedoch sollte erwähnt bleiben, dass ein guter Sonnenschutz unverzichtbar ist, da ansonsten durch die großen Fensterflächen meist auf der Südseite enorme Wärme eintreten kann. Im Winter wirkt sich der hohe Lichteinfall durch die Glasflächen positiv auf den menschlichen Organismus aus und trägt so erheblich zum Wohlbefinden der Bewohner bei.

 

Kommentare sind geschlossen