und das in 48 Stunden!

 

(Fotos: Eckhart Zimmermann)

Das waren die Schlussworte von Hubert Schwarz in Erkelenz nach einem hochinteressanten Vortragsprogramm am Samstag den 12. Oktober 2013 von 9 bis 15 Uhr in der Stadthalle Erkelenz.

Veranstaltet wurde das Event von der Firma Sommer Baustatik GmbH und der Firma Esser (Wurstspezialitäten, Party und Catering Service aus Lövenich). Herr Sommer und Herr Esser sind Freunde und Trainingspartner. Gemeinsam mit Hubert Schwarz  nahmen Sie erfolgreich am jährlich ausgetragenen Rennen Race Across America  (RAAM) von der  West- zur Ostküste der Vereinigten Staaten teil. Hubert Schwarz nahm die Einladung als Referent gerne an.

Hubert Schwarz ist Unternehmer, Vortragsredner und Extremsportler. Seine Frau Renate Schwarz mit dem Abschluss Bachelor of Arts der Deutschen Hochschule für Gesundheitsmanagement, Heilpraktikerin und Ernährungsberaterin. Anja Büschner als Sportwissenschaftlerin und Personal Couch.

Geladen waren Geschäftspartner, Freunde, Mitarbeiter der Firmen Esser und Sommer-Passivhaus  GmbH sowie Sommer-Baustatik GmbH. Die Teilnahme war für alle kostenfrei. Nach dem Aufruf an die Teilnehmer, für einen guten Zweck zu spenden, kamen sagenhafte € 750,- zusammen. Sie werden der Kinderkrebshilfe Aachen übergeben. Vielen Dank an alle Spender.

Dieser Vortrag wird Ihr Leben verändern! Wenn man so etwas sagt, sind die Erwartungen sehr groß.  Hubert Schwarz, seine Frau und die Mitarbeiterin Anja Büschner konnten diesen hohen Anspruch erfüllen.

2013-10-12_8088

 

Motivation: „Fitness beginnt im Kopf“ Dieses Thema stellt Hubert Schwarz selbst vor.

So wie Sie sich das immer gewünscht haben: fitter und gesünder durch den Alltag und Beruf. Die BarrierenubertHue die uns daran hindern, werden im Kopf gemacht. Huber Schwarz ist ein Meister darin, solche Blockaden zu lösen. Oft hat er es als Extremsportler selbst vorgemacht – hat Grenzen überwunden, Träume gelebt und auch andere zu Höchstleistungen beflügelt. Hubert Schwarz kennt alle Tricks und Kniffe um sich von der persönlichen Komfortzone zu verabschieden und die Lust am eigenen Antrieb, an Bewegung und gesünderen Lebensstil zu entdecken. Kompetent und humorvoll zeigte Hubert Schwarz die richtigen Schritte auf und skizzierte Fitness-Strategien, die Nachhaltigkeit garantieren. Er versteht es mitzureißen und zu überzeugen. Damit ist er als Motivator eine Extraklasse für sich!

 

Bewegung: „ In Bewegung kommen“ Das Thema von Anja Büschner.

Dass wir uns nicht nur bewegen sollen, sondern auch ein Stück weit bewegen müssen, liegt in unseren Genen geschrieben. Das ist uns allen irgendwie bekannt, doch konnte Anja Buschner uns auch anhand von aufschlussreichen  Grafiken verdeutlichen wie stark unser Organismus auf Jahrtausende vor unserer heutigen Zeit ausgerichtet ist. Radikal veränderte Lebenssituationen stellen eine große Anforderung an den Stoffwechsel dar. Die Zusammenhänge wurden erläutert, die einen Weg in die bewegte Zukunft weisen.

 

Ernährung: „Gut versorgt in hektischen Zeiten“ Renate Schwarz stellte dieses Thema vor.

Die Ernährung spielt im Bereich Gesundheit neben körperlicher Betätigung und ausgeglichener Psyche eine nicht zu unterschätzende Rolle. Gesunde Ernährung stärkt Leib und Seele. Doch gerade dann, wenn wir es am nötigsten haben, vernachlässigen wir die richtige Ernährung am meisten.

Wer stark unter Stress steht, neigt oft dazu, sich für die Leistung des Tages mit deftigem Essen zu belohnen. Doch schnelle Kohlenhydrate und Transferfette stressen den Organismus noch zusätzlich und führen damit zu einer Verstärkung der Stress-Symptome. Renate Schwarz konnte Eindrucksvoll darstellen, wie einfach es ist, mit der richtigen Einstellung, einer gezielten Ernährung sowie einem gesunden Maß an Bewegung, die Balance zwischen Privatleben und Arbeit herzustellen.  Wer körperlich und geistig fit sein will und Burnout vorbeugen möchte, kann auf Körperebene über gesunde Ernährung selbst eine Menge für sich tun!

Damit sind wir wieder am Anfang der letzten Worte von Hubert Schwarz: Tun, Tun, Tun… und das in 48 Stunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.